Abt. Leichtathletik

Ein Volkslauf in Corona-Zeiten? Ist das möglich? Ja, die Ochtendunger haben es vorgemacht.

Bei ihrem alljährlichen Nettetal-Lauf war allerdings ein strenges Corona-Schutzkonzept einzuhalten. So startete man in 10er-Leistungsgruppen jeweils im Abstand von einer Minute. Und die auf 120 begrenzten Teilnehmer waren froh, endlich noch einmal Wettkampfluft schnuppern zu können.

Auch Björn Glasner und Leo Nietgen vom SV Blau-Gelb Dernau fanden den sehr profilierten Lauf zwar anstrengend, aber schön. Gut trainiert erzielten sie respektable Zeiten: Björn Glasner finishte in 42.56 Minuten (3. Platz AK 45) kurz vor seinem Trainingskumpel Leo Nietgen in 44.06 Minuten.

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). (v.l.: Björn Glasner u. Leo Nietgen)