KiLa im Apollinarisstadion

Laufen, Werfen, Springen, das sind klassische Bewegungsformen in der Leichtathletik und dem entsprechend in der Ausübung der jeweiligen Einzeldisziplin zu erleben. Nicht so in der Kindeleichtathletik, wo die drei Klassischen natürlich auch wesentlicher Bestandteil des sportlichen Treibens sind, nur eben als Team-Wettbewerb. Maximal 11 Mädchen und Jungen bilden ein Team und am Ende zählt die Mannschaftsleistung.
So auch beim KiLa-Meeting am 03.06.2018 im Apollinarisstadion in Bad Neuenahr. Bei besten Bedingungen zeigten die 11 Team’s aus Polch, Wachtberg, Ahrweiler und Dernau ihr Können beim Team-Biathlon, in der Weitsprung- und Hindernis-Sprint-Pendelstaffel sowie beim Drehwurf und Stadioncross.
Die Blau-Gelben Nachwuchsathleten waren durch Freya Hellmut, Melissa Mies (beide U10) und Sarah Laukat, Isabella Zavelberg, Nele Leberzammer, Jule Farr, Barbara Bitzen und Lea Müller (alle U12) vertreten.
Melissa und Freya kamen mit ihrem Team, den „Treppchenjägern“ auf den 4. Platz. Lea, Sarah, Jule, Nele, Barbara und Isabella, die sich eigens für diesen Teamwettbewerb die „Mittelahrblondinen“ nannten, verfehlten um einen Punkt den 1. Platz.