Hallenmeeting in Dortmund

David Bertram überzeugt in Dortmund

Drei Leichtathleten aus unserer U16/U18 nahmen am 22.02.2015 an dem Leichtathletik-Meeting in der Dortmunder Helmut-Körner-Halle teil.

Sophia Gilles debütierte in der Disziplin Kugelstoßen der weiblichen Jugend W16 und überraschte nicht nur sich selbst. Trotz einer gewissen inneren Unruhe – der erste Wettkampf auf einer solchen Bühne und Kulisse – gelang es Sophia vom ersten Stoß weg ihr Potenzial abzurufen und sich für den Endausscheid zu qualifizieren. Am Ende wurde es Platz 7 mit einer Weite von 7,80 m.

Lydia Fahrenbruch hatte an jenem Sonntag an zwei Disziplinen (Weitsprung und Kugelstoßen) teilgenommen, konnte jedoch ihr Leistungsvermögen nur bedingt abrufen. Zu allem Ärger verletzte sich Lydia im Kugelstoßen bei ihrem zweiten Versuch so sehr, dass sie einige Wochen pausieren muss.

David Bertram absolvierte den 60-m-Sprint, den Weitsprung und lief die 800 m. Im Sprint platzierte sich David im Teilnehmermittelfeld. Im Weitsprung und bei den 800 m jedoch überzeugte David auf ganzer Linie. Die Vorgabe des Trainers im Weitsprung, das Brett dreimal sauber zu treffen gelang ohne Probleme. David kam mit der Weite von 4,66 m in den Endausscheid. Er verzichtete jedoch auf die 3 weiteren Versuche, um sich besser und in Ruhe auf die 800 m vorbereiten zu können. Sein weitester Versuch reichte für einen tollen 7. Platz. Die 800 m der männlichen Jugend M14 waren auf Grund der hohen Teilnehmerzahl in zwei Läufe aufgeteilt. David, der im zweiten Lauf startete, musste durch das anfängliche Startgerangel das Feld von hinten aufrollen. Durch eine taktische und läuferische Meisterleistung auf der 200-m-Rundbahn gelang es ihm in der 4. Runde am kompletten Konkurrentenfeld – bis auf einen Läufer – vorbeizulaufen. Mit 2 min 29 sec. platzierte er sich am Ende auf dem Gesamtplatz 8.

Allen Dreien, in Kenntnis des Geleisteten ein dickes Lob und Lydia gute Besserung!

Bilder von Hallenmeeting in Dortmund