Bezirksmeisterschaft U12/U14 aus dem Apollinarisstadion in Bad Neuenahr

Dernauer Athletinnen mit gutem Saisonabschluss

Zum Abschluss der diesjährigen Freiluftsaison hieß es für sieben Dernauer Leichtathletinnen bei der Bezirksmeisterschaft am 15. September im Bad Neuenahrener Apollinarisstadion noch einmal „Schneller, Höher, Weiter“.
Mia Zerwas (U14/W13) machte zum Saisonende einen ihrer stärksten Wettkämpfe des Jahres auf der Außenanlage. Dabei hatte Mia ein anspruchsvolles Programm zu absolvieren, denn sie startete in vier Disziplinen, was einen langen Wettkampftag bedeutete. Über die 75-m-Sprintdistanz erreichte Mia dieses Jahr den Endlauf und wurde mit persönlicher Bestleistung (pB) in 11,47 sec. 4. Der 12-Jährigen gelang im Wurf eine tolle Bestätigung des Ergebnisses von Burg Brohl. Sie warf den 200 g schweren Ball über 27 m und wurde 3. Die 800 m lief Mia couragiert und taktisch klug.  Sie brauchte für die zwei Stadionrunden diesmal 2:45 min und wurde Vizebezirksmeisterin. Genauso gut lief es im Hochsprung. Mit 1,30 m in der Schersprungtechnik gesprungen wurde Mia auch in dieser Disziplin 2.

Für Nadine Laukat (U14/W13), die in den zurückliegenden Monaten verletzungsbedingt nur eingeschränkt trainieren konnte, gab es in dieser Saison in Bad Neuenahr doch noch einen versöhnlichen Saisonabschluss.  Über 800 m konnte Nadine zwar verletzungsbedingt noch nicht antreten, aber im Ballwurf, Hoch- und Weitsprung sowie im 75-m-Sprint zeigen was in ihr steckt. Kaum zu glauben, brachte die Blau-Gelbe Nachwuchsathletin den 200-g-Ball wie ihre Vereinskameradin Mia auf 27 m, eine Verbesserung der persönlichen Bestleistung um mehrere Meter, was Platz 3 bedeutete. Im Hochsprung zeigte Nadine eine ansprechende Leistung, die die Trainingserwartung deutlich überstieg. Mit 1,27 m wurde Nadine 3. Mit 4,17 m im vierten Versuch holte sich Nadine den 3. Platz im Weitsprung.

Mit Höhen und Tiefen verlief der Mehrkampftag bei den U12-Teilnehmerinnen. Isabella Zavelberg, Barbara Bitzen und Sarah Laukat (alle drei W11) sowie Nele Leberzammer und Jule Farr (beide W10) absolvierten einen Dreikampf, bestehend aus 50-m-Sprint, Weitsprung und Ballwurf.

Mit 1000 Punkten kam Isabella auf Platz 8., Barbara auf den 9. Und Sarah auf Platz 11. Dabei konnten alle 3 Nachwuchsathletinnen ihre Sprintzeiten zum Saisonende nocheinmal verbessern.

Nele Leberzammer überraschte mit persönlichen Bestleistungen im Ballwurf und Weitsprung. 23,5 m mit dem 80-g-Ball und 3,41 in die Sprunggrube waren ausschlaggebend für die gute Platzierung. Platz 7 mit 960 Punkten. Jule, die die KiLa-Cup-Wertung zwei Wochen zuvor noch für sich entscheiden konnte, kam diesmal mit wenigen Punkten hinter Nele auf Platz 9.
Über die 4x50 m überzeugten Isabella, Sarah, Hajar und Christine mit einer tadellosen Staffelholzübergabe und erreichten mit einer läuferisch beeindruckenden Leistung in 31 sec. Platz 3.